sonstige Veranstaltungen

150 Jahre § 218 StGB
zwischen Selbstbestimmung und Kriminalisierung DISKURS. MUSIK. POESIE.

Vor 150 Jahren, im Jahr 1871, wurde im Reichsstrafgesetzbuch der § 218 verankert. Frauen, die eine Schwangerschaft abbrachen, drohte damit eine bis zu fünfjährige Zuchthausstrafe. Noch immer ist der Schwangerschaftsabbruch in Deutschland im Strafgesetzbuch geregelt und nur unter bestimmten Bedingungen straffrei.

DISKURS MIT ...

Prof. Dr. Monika Frommel | Professorin für Rechtsphilosophie & Strafrecht i.R.

Dr. Isabel Kratzer-Ceylan | Juristin und Anwältin, Augsburg

Marianne Weiß | Soz. Päd., Beraterin, pro familia, Augsburg

Friedrich Stapf | prakt. Arzt, Klinik Stapf, München

Lisa Schnatterer | Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung BfSS, Augsburg

MODERATION

Sophie Borchert, Netzwerk [fam], Juristische Fakultät Universität Augsburg

MUSIK UND POESIE MIT ...

performic, BLUESPOTS PRODUCTIONS, Staatstheater Augsburg

Veranstaltet von:

Arbeitsgemeinschaft Augsburger Frauen (aaf), Gleichstellungsstelle der Stadt Augsburg, Netzwerk [fam] an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg, In Kooperation mit:

Evangelisches Forum Annahof, ver.di-Frauen Augsburg und Terre des Femmes – Städtegruppe Augsburg,  ViSdP: aaf c/o Gleichstellungsstelle Stadt Augsburg, Maximilianstr. 3

Anmeldung & Information:

fachveranstaltung@augsburg.de mit dem Stichwort: § 218

 

Falls die Veranstaltung coronabedingt in Präsenz nicht möglich ist, wird sie digital stattfinden. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

 

Weitere Veranstaltungen rund um den Internationalen

»Safe Abortion Day« (28.9.) in Augsburg

21.9.2021 | 18:30 Uhr online | § 218 – seit 150 Jahren veraltet

Vortrag mit Dr. Gisela Notz, Berlin, veranstaltet von BfSS

25.9.2021 | 14 Uhr am Ulrichsplatz | § 218 – seit 150 Jahren veraltet

Kundgebung mit anschließender Demonstration, veranstaltet von BfSS

27.10.2021 | Fachveranstaltung für niedergelassene Gynäkolog*innnen, veranstaltet von der aaf 

AZ 08.09.21 Wohin bei ungewollten Schwangerschaften

Reise nach VulvaLand
Gruppenaustausch und Powerpoint am 24.11.21 um 18.00 Uhr

Corona verhindert Reisen ins Ausland.

Aber wie ist es mit dem Inland.

War schon wer in Vulvaland?    Nein?

Dann lass uns gemeinsam einen Ausflug zu verborgenen Welten,

lebendigen Mythen, medizinischen Sehenswürdigkeiten und der

Entdeckung einer neuen Sprache machen.

(Sprachkenntnisse nicht Voraussetzung! Ich spreche vulvisch)

Ich freue mich auf euch!

für eine Gruppe von Frauen und / oder Männer, in ca. 2 Stunden für 20 € PP

Fragen und Anmeldung:

Vorgespräch und Anmeldung bei Vulvista Susanne Gastl,  

s.gastl@donum vitaedonum-vitae-bayerndonum vitae..de oder Telefon: 0821/ 450 88 88 

Vulva Cupcake

backen und schnacken

Auf Anfrage

Cookie Einstellungen

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Donum Vitae

Datenschutz

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.

Anbieter:

Google

Datenschutz